Affentaler Winzergenossenschaft

Gault&Millau Ausgabe: 2014 2013 2012 2011

Bühl-Eisental, BADEN


Weinblatt
Geschäftsführer: Dr. Ralf Schäfer
Betriebsleiter: Leo Klär
Kellermeister: Leo Klär, Medard Jung

Verkauf: Dr. Ralf Schäfer Mo.–Fr. 8:00 bis 18:00 Uhr Sa. 9:00 bis 13:00 Uhr März bis Dez.: So. 10:00 bis 14:00 Uhr
Rebfläche: 230 Hektar
Jahresproduktion: 2,4 Mio. Flaschen
Beste Lagen: Altschweierer Sternenberg, Eisentaler Betschgräbler
Boden: Verwitterungsboden aus Granit, Lehm, Löss und Buntsandstein
Im 13. Jahrhundert wurde im Zisterzienserkloster Affental erstmals Spätburgunder ausgebaut. 1908 schlossen sich dann 24 Winzer zum »Naturweinbauverein Affental« zusammen. Heute sind es mehr als 900 Mitglieder, die auf Spätburgunder, Riesling und die weißen Burgunder setzen. Mit dem Jahrgang 2009 hat die Qualität des Basissortiments vor allem bei den Rieslingen zugelegt sowie bei den Spätburgundern aus…Vollständige Einträge finden Sie im Gault&Millau WeinGuide Deutschland 2017

Kontakt

Affentaler Winzergenossenschaft
Betschgräblerplatz 77815 Bühl-Eisental
Tel. (07223) 98980, Fax 7223
Internet: www.affentaler.de
E-Mail Adresse: info@affentaler.de
Gault&Millau Weinguide

Deutschlands Wein-Bibel

Zum Shop