Weingut Rapp

Gault&Millau Ausgabe: 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010

Bad Münster a. St.-Ebernburg, NAHE


1 grapes 
Inhaber: Walter Rapp u. Brigitte Sitzius-Rapp
Kellermeister: Walter Rapp

Verkauf: Mo.–Sa. u. Sonntagvormittag
Rebfläche: 16 Hektar
Jahresproduktion: 90.000 Flaschen
Beste Lagen: Ebernburger Schloss- berg, Stephansberg, Altenbamberger Rotenberg, Kreuznacher Paradies
Boden: Porphyr- und Sandstein-Verwitterung, Kalkmergel, Kies und Lösslehm
Die gelungene Etikettenausstattung schafft Klarheit im Angebot des Weinguts Rapps. »Porphyr« oder »Sandstein« steht groß auf den Flaschen. Prägend für den Stil des Hauses sind rassige Säure, sowie feine Mineralität. Die neue Kollektion ist wieder einmal von verlässlicher Güte. Die Zusammenlegung mit dem Bosenheimer Weingut Sitzius hat der Qualität nicht geschadet – ganz im Gegenteil. Sohn Walter, der im…Vollständige Einträge finden Sie im Gault&Millau WeinGuide Deutschland 2017

Weine

  8% | trinken bis 2020 
  6,50 € | 14% | trinken bis 2012 
  6,00 € | 14% | trinken bis 2011 
  6,20 € | 12% | trinken bis 2012 
  4,60 € | 10% | trinken bis 2012 
  5,20 € | 9% | trinken bis 2013 
  4,60 € | 14% | trinken bis 2011 
  »Porphyr«  
  4,50 € | 12% | trinken bis 2011 

Kontakt

Weingut Rapp
Schlossgartenstraße 74 55583 Bad Münster a. St.-Ebernburg
Tel. (06708) 2312, Fax 6708
Internet: www.weingut-rapp.de
E-Mail Adresse: info@weingut-rapp.de
Gault&Millau Weinguide

Deutschlands Wein-Bibel

Zum Shop