Weingut Schäfer-Fröhlich

Gault&Millau Ausgabe: 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010

Bockenau, NAHE


4 grapes 4 grapes 4 grapes 4 grapes 
Inhaber: Hans, Karin und Tim Fröhlich
Betriebsleiter: Tim Fröhlich
Außenbetrieb: Hans Fröhlich
Kellermeister: Tim und Karin Fröhlich

Verkauf: Karin Fröhlich und Meike Peter Mo–Sa: nach Vereinbarung
Rebfläche: 20 Hektar
Jahresproduktion: 120.000 Flaschen
Beste Lagen: Schlossböckelheimer Felsenberg und Kupfergrube, Bockenauer Felseneck, Monzinger Frühlingsplätzchen und Halenberg
Boden: Porphyr, Konglomerat aus Schiefer und Quarzit, roter Schiefer
Das Team Fröhlich zeigt – ähnlich wie die Schönlebers – in diesem Jahr: Wir können auch Burgunder. Und das Team Fröhlich zeigt es sogar noch einen Tick beeindruckender. Der 2012er Weißburgunder »Reserve« ist ein Musterbeispiel an Transparenz und Filigranität bei einer Rebsorte, die eher für Opulenz bekannt ist. Chapeau! Herausragender Stromberg Der Bockenauer Stromberg ist keine Lage, mit der Tim Fröhlich…Vollständige Einträge finden Sie im Gault&Millau WeinGuide Deutschland 2017

Weine

  22,00 € | 8% | trinken bis 2024 
  35,00 € | 13% | trinken bis 2020 
  38,00 € | 13% | trinken bis 2020 
  17,50 € | 8% | trinken bis 2020 
  35,00 € | 14% | trinken bis 2020 
  35,00 € | 13% | trinken bis 2020 
  35,00 € | 14% | trinken bis 2020 

Kontakt

Weingut Schäfer-Fröhlich
Schulstraße 6 55595 Bockenau
Tel. (06758) 6521, Fax 8794
Gault&Millau Weinguide

Deutschlands Wein-Bibel

Zum Shop