Weingut Julius Ferdinand Kimich

Gault&Millau Ausgabe: 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010

Deidesheim, PFALZ


1 grapes 
Inhaber: Familie Arnold
Betriebsleiter: Franz Arnold
Kellermeister: Matthias Arnold

Verkauf: Mo–Sa: 8.00–18.00 Uhr
So, feiertags: 10.00–13.00 Uhr
Rebfläche: 15,5 Hektar
Jahresproduktion: 90.000 Flaschen
Beste Lagen: Deidesheimer Grainhübel, Kalkofen, Leinhöhle und Langenmorgen, Forster Ungeheuer und Pechstein, Ruppertsberger Reiterpfad
Boden: Sandsteinverwitterung, leh-miger Sand, in Forst mit Basalt
Blickt man 20 Jahre zurück, so hatte der Name Kimich schon immer eine Leuchtkraft in Deidesheim. Ermöglicht hat dies der Besitz von Parzellen in den besten Lagen des Ortes und in Forst. Das sind die Pfunde, mit denen gewuchert werden kann: Paradiesgarten, Mäushöhle, Pechstein, Kalkofen, Ungeheuer - alles wunderschöne Riesling Kabinette und Spätlesen mit gutem Ausdruck und der gebotenen Typizität. Als…Vollständige Einträge finden Sie im Gault&Millau WeinGuide Deutschland 2017

Weine

  13,80 € | 13% | trinken bis 2018 
  10,50 € | 13% | trinken bis 2017 
  6,90 € | 13% | trinken bis 2016 
  10,20 € | 13% | trinken bis 2017 
  6,70 € | 12% | trinken bis 2016 
  7,00 € | 13% | trinken bis 2016 
  7,50 € | 13% | trinken bis 2016 
  5,40 € | 13% | trinken bis 2015 
  13,80 € | 14% | trinken bis 2017 
  6,70 € | 13% | trinken bis 2016 

Kontakt

Weingut Julius Ferdinand Kimich
Weinstraße 54 67146 Deidesheim
Tel. (0 63 26) 3 42 · Fax 98 04 14
Internet: www.weingut-kimich.de
E-Mail Adresse: info@weingut-kimich.de
Gault&Millau Weinguide

Deutschlands Wein-Bibel

Zum Shop