Weingut Scherner-Kleinhanss

Gault&Millau Ausgabe: 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010

Flörsheim-Dalsheim, RHEINHESSEN


Weinblatt
Inhaber: Klaus Scherner
Kellermeister: Klaus Scherner

Verkauf: Monika Bank-Scherner
nach Vereinbarung
Rebfläche: 11,5 Hektar
Jahresproduktion: 70.000 Flaschen
Beste Lagen: Nieder-FlörsheimerFrauenberg und Steig, MonsheimerRosengarten, Dalsheimer Bürgelund Sauloch
Boden: Lehm, Sand, Kies,kalkhaltiger Löss
Sechs Rebsorten auf drei Bodenarten und zwölf Hektar verteilt bewirtschaftet Klaus R. Scherner im Wonnegau in der neunten Generation. Mit der aktuellen Kollektion präsentierte uns Scherner wieder ordentliche, saubere Weine. Er kam mit dem nicht unproblematischen Jahrgang 2013 offenbar ganz gut zurecht. Der Grauburgunder und der Weißburgunder zeigen sich in ansehnlicher Form, was erst recht auf den…Vollständige Einträge finden Sie im Gault&Millau WeinGuide Deutschland 2017

Weine

  8,40 € | 13% | trinken bis 2016 
  8,00 € | 13% | trinken bis 2016 
  6,50 € | 13% | trinken bis 2016 
  Turmalin  
  13,00 € | 14% | trinken bis 2016 
  5,70 € | 12% | trinken bis 2015 
  Cuvée Cabernet  

Kontakt

Weingut Scherner-Kleinhanss
Alzeyer Straße 10 67592 Flörsheim-Dalsheim
Tel. (0 62 43) 4 35 · Fax 56 65
Gault&Millau Weinguide

Deutschlands Wein-Bibel

Zum Shop