Weingut Bickel-Stumpf

Gault&Millau Ausgabe: 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010

Frickenhausen, FRANKEN


3 grapes 3 grapes 3 grapes 
Inhaber: Familie Stumpf
Betriebsleiter und Kellermeister: Matthias Stumpf
Verwalter: Reimund Stumpf
Verkauf: Melanie Stumpf Mo, Mi, Fr: 9.00–13.00 Uhr · 14.00–17.00 Uhr Sa: 10.00–15.00 Uhr
Rebfläche: 13,5 Hektar
Jahresproduktion: 90.000 Flaschen
Beste Lagen: Frickenhäuser Kapellenberg (Mönchshof), Thüngersheimer Johannisberg (Freiberg, Rotlauf)
Boden: Muschelkalk, Buntsandstein
Unser Fazit 2014: saubere, technisch gut gemachte Basisweine, ab Buntsandstein wird es spannend. Buntsandstein und Muschelkalk werden jetzt auch offiziell der Thüngersheimer beziehungsweise Frickenhäuser Gemarkung zugeordnet. Sie sind im Sinne der VDP-Qualitätspyramide damit Ortsweine. Und sie sind saftig-herzhafte Vertreter dieser Kategorie. Der Silvaner Kapellenberg Erste Lage ist bei gebändigter Fülle…Vollständige Einträge finden Sie im Gault&Millau WeinGuide Deutschland 2017

Weine

  Mönchhof »Großes Gewächs« 
  13% | trinken bis 2022 
  15,00 € | 13% | trinken bis 2020 
  18,00 € | 12% | trinken bis 2020 
  14,50 € | 12% | trinken bis 2018 
  Muschelkalk  
  9,50 € | 12% | trinken bis 2018 
  Buntsandstein  
  9,50 € | 12% | trinken bis 2018 
  7,00 € | 12% | trinken bis 2017 
  13,50 € | 12% | trinken bis 2017 
  6,50 € | 12% | trinken bis 2016 
  7,50 € | 12% | trinken bis 2016 

Kontakt

Weingut Bickel-Stumpf
Kirchgasse 5 97252 Frickenhausen
Tel. (0 93 31) 28 47 · Fax 71 76
Internet: www.bickel-stumpf.de
E-Mail Adresse: info@bickel-stumpf.de
Gault&Millau Weinguide

Deutschlands Wein-Bibel

Zum Shop