Weingut Bös

Gault&Millau Ausgabe: 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011

Malsch, BADEN


1 grapes 
Inhaber: Rüdiger Bös
Verkauf: Rüdiger Bös Di, Do: 17.00–19.00 Uhr, Fr: 15.00–19.00 Uhr Sa: 10.00–14.00 Uhr und nach Vereinbarung
Rebfläche: 19 Hektar
Jahresproduktion: 150.000 Flaschen
Beste Lagen: Malscher Ölbaum und Rotsteig
Boden: Lösslehm, Muschelkalk
Im Herzen des Kraichgaus zwischen Heidelberg und Karlsruhe liegt dieses sehr gute, 16 Hektar große Weingut mit Besenwirtschaft in Malsch. Rüdiger Bös überzeugt uns auch dieses Jahr wieder mit einem durchgängig stimmigen Sortiment von feinen und preiswerten 2014er Weißweinen, das Hauptaugenmerk liegt aber auch diesmal wieder besonders deutlich auf bestens durchstrukturierten 2013er Rotweinen. Vollständige Einträge finden Sie im Gault&Millau WeinGuide Deutschland 2017

Weine

  Hahnenberg »Erste Lage« 
  13,00 € | 14% | trinken bis 2020 
  9,00 € | 14% | trinken bis 2018 
  6,00 € | 14% | trinken bis 2020 
  6,00 € | 13% | trinken bis 2018 
  8,00 € | 14% | trinken bis 2019 
  6,00 € | 13% | trinken bis 2018 
  6,00 € | 13% | trinken bis 2017 
  Jagdweg Gutswein 
  9,00 € | 13% | trinken bis 2018 
  11,00 € | 13% | trinken bis 2019 
  6,00 € | 12% | trinken bis 2017 

Kontakt

Weingut Bös
Wiesenacker 2 69254 Malsch
Tel. (0 72 53) 27 88 18 · Fax 27 88 19
Internet: www.weingut-boes.de
E-Mail Adresse: info@weingut-boes.de
Gault&Millau Weinguide

Deutschlands Wein-Bibel

Zum Shop