Weingut Franz Herbster

Gault&Millau Ausgabe: 2016 2015 2014 2013 2012 2011

Kirchhofen, BADEN


1 grapes 
Inhaber und Betriebsleiter: Franz Herbster
Verkauf: Franz Herbster Do–Fr: 15.00–18.00 Uhr Sa: 9.00–13.00 Uhr und nach Vereinbarung
Rebfläche: 8,7 Hektar
Jahresproduktion: 80.000 Flaschen
Beste Lagen: Kirchhofener Höllhagen, Alter Ehrenstetter Oelberg
Boden: Kalkstein mit Lehm-/Löss-Auflage
Franz Herbster ist Küfermeister, selbstredend, dass er dem klassischen Holzfass einen wichtigen Platz im Ausbau einräumt. Herbster betreibt zusammen mit seiner Frau Marlene seit rund zehn Jahren sein eigenes, ökologisch bewirtschaftetes Weingut, das Trauben von nunmehr acht Hektar Weinbergsfläche verarbeitet. Die uns vorgestellte große Palette überzeugt einmal mehr: Vom feinen 2014er Sauvignon Blanc Fumé…Den vollständigen Eintrag finden Sie im Gault&Millau WeinGuide Deutschland 2016

Weine

  9,60 € | 10% | trinken bis 2017 
  24,00 € | 14% | trinken bis 2020 
  9,20 € | 13% | trinken bis 2020 
  Fumé  
  8,60 € | 13% | trinken bis 2018 
  11,20 € | 12% | trinken bis 2019 
  7,90 € | 13% | trinken bis 2019 
  12,50 € | 14% | trinken bis 2020 
  8,60 € | 13% | trinken bis 2018 
  7,90 € | 12% | trinken bis 2018 
  5,90 € | 11% | trinken bis 2017 

Kontakt

Weingut Franz Herbster
Salzgasse 6 79238 Kirchhofen
Tel. (0 76 33) 9 23 10 60 · Fax 9 23 10 59
Internet: www.herbster-weine.de
E-Mail Adresse: info@herbster-weine.de
Gault&Millau Weinguide

Deutschlands Wein-Bibel

Zum Shop