Weingut Schäfer-Fröhlich

Gault&Millau Ausgabe: 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010

Bockenau, NAHE


4 grapes 4 grapes 4 grapes 4 grapes 
Inhaber: Hans, Karin und Tim Fröhlich
Betriebsleiter: Tim Fröhlich
Außenbetrieb: Hans Fröhlich
Kellermeister: Tim und Karin Fröhlich

Verkauf: Karin Fröhlich und Meike Peter nach Vereinbarung
Rebfläche: 20 Hektar
Jahresproduktion: 120.000 Flaschen
Beste Lagen: Schlossböckelheimer Felsenberg und Kupfergrube, Bockenauer Felseneck, Monzinger Frühlingsplätzchen und Halenberg
Boden: Porphyr, Konglomerat aus Schiefer und Quarzit, roter Schiefer
Für einige ist dieses Weingut, das eher am Rande als im Herzen des Anbaugebiets liegt, seit Jahren schon die Nummer eins der Region. Andere sehen Tim Fröhlich als Primus inter Pares im Spitzen-Quartett der Nahe. In jedem Fall muss man Schäfer-Fröhlich Attribute zuschreiben, wie sie nur Weltklasse-Gütern zustehen: Schwache Jahrgänge gibt es hier nicht mehr, egal, was die Natur den Trauben zugemutet hat.…Vollständige Einträge finden Sie im Gault&Millau WeinGuide Deutschland 2017

Weine

  25,00 € | 8% | trinken bis 2035 
  37,00 € | 13% | trinken bis 2026 
  40,00 € | 13% | trinken bis 2026 
  22,00 € | 8% | trinken bis 2030 
  37,00 € | 13% | trinken bis 2024 
  37,00 € | 13% | trinken bis 2024 
  18,50 € | 8% | trinken bis 2028 
  37,00 € | 13% | trinken bis 2024 
  37,00 € | 13% | trinken bis 2024 
  32,00 € | 13% | trinken bis 2020 

Kontakt

Weingut Schäfer-Fröhlich
Schulstraße 6 55595 Bockenau
Tel. (0 67 58) 65 21 · Fax 87 94
Gault&Millau Weinguide

Deutschlands Wein-Bibel

Zum Shop