Winzerkeller Auggener Schäf

Gault&Millau Ausgabe: 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011

Auggen, BADEN


Weinblatt
Vorstand: Jürgen Gugelmeier
Geschäftsführer: Thomas Basler
Kellermeister: Andreas Philipp

Verkauf: Elke Mauer Mo–Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 9.00–13.00 Uhr, So: 10.00–13.00 Uhr
Rebfläche: 500 Hektar
Jahresproduktion: 5 Mio. Flaschen
Beste Lagen: Auggener Letten und Schäf
Boden: Ton, Kalkschiefer mit Lehm
Die auf feinen Weißweinen aufgebaute 2014er Kollektion begeistert uns mit äußerst preiswerten Gewächsen, die viel Trinkvergnügen bereiten. Auch dieses Mal wieder steht ein großartiger Eiswein von der wichtigen Rebsorte Gutedel an der Spitze, wobei uns die nicht vom Barrique geprägte Variante einen Deut besser gefällt. Zwar bilden die weißen Rebsorten den Schwerpunkt dieser sehr guten, stattlichen, 500…Vollständige Einträge finden Sie im Gault&Millau WeinGuide Deutschland 2017

Weine

  16,00 € | 9% | trinken bis 2020 
  19,50 € | 11% | trinken bis 2020 
  7,50 € | 13% | trinken bis 2018 
  21,90 € | 14% | trinken bis 2019 
  12,00 € | 14% | trinken bis 2018 
  13,90 € | 14% | trinken bis 2018 
  6,90 € | 12% | trinken bis 2018 
  6,50 € | 13% | trinken bis 2017 
  Edition No.5  
  9,95 € | 13% | trinken bis 2017 
  8,90 € | 13% | trinken bis 2017 

Kontakt

Winzerkeller Auggener Schäf
Kleinfeldele 1 79424 Auggen
Tel. (0 76 31) 3 68 00 · Fax 36 80 80
Internet: www.auggener-wein.de
E-Mail Adresse: info@auggener-wein.de
Gault&Millau Weinguide

Deutschlands Wein-Bibel

Zum Shop