Winzer des Jahres 2017

… sind Hans-Joachim und Dorothee Zilliken
Mainz, 3. November – »Rieslinge dieses Gutes stehen für die seidige Saar, sie sind nie laut, aber immer beeindruckend. (…) Und es sind die phantastischen Auslesen, die ein ewiges Leben versprechen. Das alles ist nahe der Perfektion, und so war es eine leichte Entscheidung, Hans-Joachim Zilliken zu unserem Winzer des Jahres zu küren.«
 
Bei der heutigen Präsentation des Gault&Millau Weinguide 2017 erhielten Hans-Joachim und Tochter Dorothee Zilliken nicht nur die begehrte Auszeichnung »Winzer des Jahres«. Sie konnten überdies Urkunden für den »Besten Riesling Kabinett«, die »Beste Riesling Auslese« sowie die »Beste gereifte Riesling Spätlese« des Jahrgangs 2006 einpacken. Dass das traditionsreiche, 1742 gegründete Saar-Weingut Zilliken Forstmeister Geltz für so viel Klasse nun endlich auch die 5. Gault&Millau-Traube erhält, dürfte niemanden mehr überraschen. Herzlichen Applaus gab's von den versammelten Kollegen, zahlreichen Journalisten sowie natürlich den Verkostern des Gault&Millau Weinguide!

Weitere Auszeichnungen:
Kollektion des Jahres – Ulrich Mell, Weingut Geheimer Rat von Bassermann-Jordan (Pfalz)
Aufsteiger des Jahres – Jakob Schneider jr., Weingut Jakob Schneider (Nahe)
Entdeckung des Jahres – Julia Bertram, Weingut Julia Bertram (Ahr)
Sommelier des Jahres – Marco Franzelin, Restaurant Vendôme, Bensberg
 
(Foto: Linda Blatzek, Trier)

Eintrag Weingut Zilliken Forstmeister Geltz
Zu den Pressemeldungen
Gault&Millau Weinguide Deutschland 2017 jetzt bestellen


 

Adieu, Monsieur!

»Du sollst erfinderisch sein«, »Du sollst frische und qualitätvolle Produkte…

Chers amis

Vor 20 Jahren verfasste Christian Millau zum letzten Mal selbst ein Vorwort für den…

So viel Klasse

(Foto Christian Verlag/Jennifer-Christin Wolf) Natürlich stand der »Koch des…

Das Vorwort 2017

Barkeeper bekommen wohl schon von Berufs wegen eine Überdosis Lebensweisheit ab.…

Gault&Millau Weinguide

Deutschlands Wein-Bibel

Zum Shop